klar

Werner Tegethof

"So viel wie möglich mit so wenigen Mitteln wie nötig" ist das Motto der derzeitigen Ausstellung des leider bereits verstorbenen Künstlers Werner Tegethof im Oberlandesgerichts Oldenburg. Mit einer kleinen Feierstunde wurde die Ausstellung am 14.09.2011 eröffnet.

Werner Tegethof wurde in Bremerhaven geboren. Er studierte in Hamburg Kunst, Werklehre und Kunsterziehung und kam 1955 als Referendar nach Oldenburg. Im selben Jahr trat er dem Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler bei und schloss sich der "jungen Gruppe" an. Werner Tegethof wurde rasch zu einer liebenswürdigen Autorität in Fragen der Kunst, gern gesehen in Diskussionen und respektiert als Künstler. Seine Malerei lebt vom leisen, unvergleichlichen Umgang mit den Werten der Farben.

Die Bilder werden bis zum 18. 11.2011 im Oberlandesgericht zu sehen sein.

Jürgen Weichardt und Dr. Gerhard Kircher
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln